ram-architekten-welle gruen
Home
Home
 

Willkommen

 

 

  Das Katzenhaus steht! Am Sonntag, dem 10. April 2016 wird es feierlich - im Rahmen des Frühlingsfestes des Tierschutzvereins München e.V. eingeweiht. Es sprechen um 11: 00 Uhr  die 3. Bürgermeisterin Christine Strobl, der Vorstandsvorsitzende des Tierschutzvereins München e.V.  Kurt Perlinger und Tierheimleiterin Dr. Sandra Giltner - Unser leitende Architekt der r.a.m. architekten gmbh, Ralph Mauerer ist natürlich auch da - und beantwortet alle Fragen zum Bauprojekt.   Jetzt endlich ist es soweit. Viele Katzenpfoten trppeln schon ungeduldig. Der Tierschutzverein München e.V. und wir, die r.a.m. architekten gmbh, stehen schon in den Startlöchern - um das neue Bauprojekt - unser Katzenhaus - das sogenannte Katzendorf - feierlich zu eröffnen. Die Rednerliste am Sonntag, dem 10.04.2016 zeigt: Das Katzenhaus ist ein gemeinsames Projekt - in dem viel Herzblut seitens der r.a.m. architekten gmbh, des Tierschutzvereins München e.V. und der Stadt München - und nicht zuletzt aller haupt- und nebenamtlich Engagierten, Helfer und Helferinnen, Spender und Dienstleister steckt. Wie wir Tiere behandeln - sagt viel darüber aus, wie human wir als Menschen handeln - das Katzenhaus zeigt - Tier- und Menschenwürde gehen Hand in Hand. Artgerechte Haltung von Tieren und menschenwürdiges Wohnen, Arbeiten und Leben sind zentrale Botschaften des Projekts. Mehr dazu finden Sie in unserem Pressebereich.
         

 

 

  Das Katzenhaus wächst! Der Artikel in der Abendzeitung informiert anschaulich über die verschiedenen Bauphasen und den aktuellen Stand des Münchner Katzenhauses.   Viel Platz, viel Licht: So soll das neue Katzenhaus einmal aussehen.
Der Chef des Tierschutzvereins geht davon aus, dass die ersten Katzen schon Ende des Jahres einziehen können.
Illustration: RAM Architekten / R. Maurer

Artikel vom 04. Februar 2014 in der Abendzeitung München
         


 
  Interessanter Artikel über die Planung des Münchner Katzenhauses in der Süddeutschen Zeitung!   "Architekt Ralph Maurer hat das Katzenhaus für das Münchner Tierheim geplant"

Artikel vom 25.Oktober 2013 in der Süddeutschen Zeitung
         
  Endlich geschafft, der Bau des neuen Katzenhauses des Münchner Tierheims kann beginnen!   Am 12. September 2013 um 13.30 Uhr übernimmt Oberbürgermeister Christian Ude den Ersten Spatenstich für das neue Katzenhaus des Münchner Tierheims.

Ein Katzendorf wartet auf Bewohner -

Mit dem geplanten Bau unseres neuen Katzenhauses, das auf einer Fläche von rund 1100m², 85 Katzenzimmer für die Unterbringung etwa 200 Katzen, sowie  praktische Nutz- und Versorgungsräume bietet, steht der Münchner Tierschutzverein vor einer großen Herausforderung. weiterlesen >>

____________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
  Aktuell planen und realisieren wir ein neues Areal für das Tierheim München!   Die Unterbringung der Katzen auf dem bestehenden Gelände des Tierschutzvereins an der Riemer Straße in München entspricht nicht den nötigen Anforderungen. Die räumlichen Verhältnisse erfordern einen Neubau für mindestens ca. 200 Katzen. weiterlesen >>

____________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
  Unternehmensfilm  

Gewinnen Sie einen Eindruck von unserem Architekturbüro und sehen Sie sich unseren Unternehmensfilm an!    Film starten >>
 


____________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
  Voruntersuchung von kommunalen Gebäuden der Gemeinde Vaterstetten   Mehrere kommunale Gebäude, wie Feuerwehren, Kindergärten, Jugendzentrum, Bauhof und Sportanlagen wurden durch ram-architekten energetisch, bautechnisch und gemäß der Sicherheits- und Betriebsbestimmungen untersucht und bewertet.

Im Rahmen dessen wurden Vorschläge zur Behebung von Mängeln und deren voraussichtlichen Kosten erbracht.  weiterlesen >>


"Wir haben das Architekturbüro ram-architekten mit der Untersuchung einiger kommunaler Gebäude beauftragt. Wir waren mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. In übersichtlicher Form und graphisch hochwertig aufbereitet, wurde uns der Zustand dokumentiert und notwendige Maßnahmen mit Priorisierung vorgestellt. Dabei wurden die Kosten immer transparent ausgewiesen. Auch bei der Durchführung der Maßnahmen wurden wir stets fachkompetent begleitet. Gerne empfehlen wir dieses Büro auch an andere Gemeinden weiter."


Robert Niedergesäß, Landrat Ebersberg, vorerst 1. Bürgermeister Vaterstetten

         

 

ram-architekten-welle braun